Kreative Wege

"Kreativ" kommt von "(er)schaffen". Wir Freunde der Mitwelt möchten etwas Wahnsinniges schaffen: die Freiheit für alle Tiere erreichen.

Natürlich, dafür muss man Polik machen, helfen, den Konsum neu auszurichten, und und und, das kennt man - aber letztendlich ist es das Wichtigste, Geist, Herz und Seele der Menschen zu berühren. Denn wir brauchen alle, jede(n) Einzelne(n), um das zu schaffen.

Deshalb brauchen wir andere, neue, schaffende Wege mit Humor, einer guten Portion (Selbst-)Ironie, einem Fünckchen Wahnsinn, freifließender Wut, Trauer und vor allem Liebe.

Darum geht es hier:

Allerleirau - das Pelz-Märchen : Mit einer eitlen Prinzessin fing an - aber wie die Geschichte der Pelzmo(r)de weitergeht, bestimmen wir.

Rudolf im Bilde : Ein kleiner Fuchs macht sich Gedanken.

Virago Fletu : Manchmal hilft nur noch Weinen.

Die Interspeziale : Man wird ja wohl noch träumen dürfen! Hier ist schon mal die Hymne zur mitlweltlichen Revolution.

Aus der Woche gegriffen : Jeder Tag ist einzigartig. Hier sammle ich einige Gedanken, die nicht untergehen dürfen.